Wir sind nicht alleine

Foto. Pascal Treichler – www.pixabay.com

Zehn neue Planeten hat die NASA außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, das ist im Juni 2017 den Medienberichten zu entnehmen. Wahrscheinlich ist auf den Planten erdenähnliches Leben möglich. Auf den Planeten gibt es Wasser.

Damit sind uns insgesamt 49 Planten bekannt, die in der sogenannten habitablen Zone* liegen. Einige der zehn neuen potenziell bewohnbaren Planeten umkreisen Sterne, die eine ähnliche Größe wie unsere Sonne haben.

Die Entdeckungen ermöglichte die Kepler-Teleskop-Mission der NASA. Insgesamt 219 neue Planeten-Kandidaten hat das Kepler-Weltraumteleskop-Team der us-amerikanischen Raumfahrtbehörde jetzt veröffentlicht.

Die Ergebnisse bedeuten, dass wir wahrscheinlich nicht alleine sind.

*Als habitable Zone bezeichnet man den Abstandsbereich, in dem sich ein Planet von seinem Zentralgestirn befinden muss, damit Wasser dauerhaft in flüssiger Form - als Voraussetzung für erdähnliches Leben auf der Plantenoberfläche - vorliegen kann.